Die Stadt Bottrop ist eine innovative Großstadt im nördlichen Ruhrgebiet am Rande des Münsterlandes mit hoher Lebensqualität und zahlreichen Freizeit- und Kulturangeboten. Die Stadtverwaltung Bottrop ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, bei dem die Menschen im Mittelpunkt des Handelns stehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießen dabei einen besonders hohen Stellenwert.

Rund 2.000 Beschäftigte in mehr als 50 verschiedenen Berufen tragen täglich dazu bei, die Aufgaben des größten Arbeitgebers in Bottrop gewissenhaft und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen. Dieses Team sucht Verstärkung:

Bei der Stadt Bottrop ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Vollzeitstelle unbefristet zu besetzen:

Verwaltungsassistenz (m/w/d) im Referat Migration - Kommunales Integrationszentrum

(BesGr A 8 LBesG NRW bzw. EG 9a TVöD-V)

Das Referat Migration – Kommunales Integrationszentrum ist seit 2013 eines von 54 Kommunalen Integrationszentren in NRW und hat die Aufgabe, in der Stadt Bottrop die Grundlage für ein gedeihliches und friedvolles Zusammenleben der Menschen zu schaffen und die soziale, gesellschaftliche und politische Teilhabe der Menschen mit Einwanderungsgeschichte zu fördern. Vorrangige Ziele sind dabei die Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Einwanderungsgeschichte, die Koordination der auf die Integration und das Zusammenleben in Vielfalt bezogenen Aktivitäten und Angebote in der Stadt, die Steuerung von lntegrationsprozessen durch die Bereitstellung und Auswertung migrationsspezifischer Daten und Informationen sowie die individuelle Unterstützung und  Begleitung von zugewanderten Menschen bei der bestmöglichen Verwirklichung ihrer Teilhabechancen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Geschäftsführung des Integrationsausschusses
    • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen des Integrationsausschusses, u.a. Fertigen von Beschlussvorlagen, Niederschriften und Tagesordnungen und Einpflege in das digitale Sitzungsmanagement
    • Begleitung und Unterstützung der/des Ausschussvorsitzenden
    • Beratung und Begleitung der Mitglieder des Integrationsausschusses in organisatorischen und inhaltlichen Fragen
    • Recherche, Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen zu Anfragen, Stellungnahmen und Anliegen aus den Bereichen Politik und Verwaltung
    • Beratung und Begleitung von zivilgesellschaftlichen Akteuren bei der Antragstellung für die Zuschüsse der Stadt Bottrop für integrationsfördernde Zwecke
    • Umsetzung von Qualifizierungsangeboten für die Mitglieder des Integrationsausschusses
    • Zusammenarbeit mit dem Landesintegrationsrat NRW in Abstimmung mit dem/der Vorsitzenden des Integrationsausschusses
  • Verwaltungsseitige Organisation und Umsetzung des Teilhabe- und Integrationsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (TIntG NRW) und des Gem. Runderlasses in der jeweils aktuellen Fassung für den Betrieb des Kommunalen Integrationszentrums (KI, KIM)
    • Organisation des jährlichen Fördergeschehens mit Antragstellung, Verwaltung der Fördermittel und Erstellung des Verwendungsnachweises
    • fortlaufender Austausch zur Umsetzung der landesseitigen Vorgaben zum Betrieb des KI mit den zuständigen Ministerien und Bezirksregierungen
    • Teilnahme an landesseitigen Veranstaltungen zur verwaltungsseitigen Umsetzung der Vorgaben des Fördergebers
    • Unterstützung der Referatsleitung beim landesseitigen Fördermittelcontrolling
  • Organisation und Umsetzung der Verwaltungs- und Haushaltsangelegenheiten im Referat Migration in Absprache mit der Referatsleitung
    • Planung, Überwachung und Ausführung des Produkthaushalts des Referat
    • Verwaltungsseitige Beratung und Begleitung bei der inhaltlichen Aufgabenerledigung
    • Durchführung von Vergabeverfahren in der Zuständigkeit des Referats
  • Verwaltungsseitige Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen in den inhaltlichen Schwerpunkten des Referats
    • Begleitung und Prüfung von Vorhaben im Referat Migration auf Einhaltung der Haushaltsgrundsätze und der jeweiligen rechtlichen und weiteren Vorgaben
    • Recherche, Einwerbung und Abwicklung von Zuwendungen Dritter zur Umsetzung von Maßnahmen und Projekten
    • Beratung der inhaltlich verantwortlichen Fachkräfte des Referats bei der Identifikation geeigneter Fördergeber und -programme sowie bei der Beantragung und Abwicklung von Drittmitteln
    • kaufmännisches Projektmanagement, Projektkalkulation und -controlling gemäß den jeweiligen Anforderungen der Fördergeber
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten
    • Veranstaltungsorganisation
    • Buchhaltung und Rechnungsbearbeitung
    • Posteingang/Postausgang
    • Führung der Urlaubskartei, Gesund- und Krankmeldungen
    • Kommunikation mit verwaltungsinternen wie -externen Akteuren im Handlungsfeld Integration/Migration

Ihr fachliches und persönliches Profil:

  • der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs I bzw. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder die Befähigung für den nichttechnischen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt
  • eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • ein hohes Maß an sozialer, kommunikativer und interkultureller Kompetenz
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Überzeugungsfähigkeit und diplomatisches Geschick
  • Interesse am Themenfeld Migration/Integration
  • eine empathische und wertschätzende Haltung gegenüber den Zielgruppen des Referats
  • sicherer Umgang mit Office-Software
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen

Viele gute Gründe sprechen für eine Beschäftigung bei der Stadt Bottrop:

  • ein krisensicherer Arbeitsplatz mit sinnstiftenden Tätigkeiten
  • eine leistungsgerechte und sichere Bezahlung
  • leistungsorientierte Bezahlung nach dem TVöD sowie eine betriebliche Zusatzversorgung (für Tarifbeschäftigte)
  • einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch ein attraktives Gleitzeitmodell mit Arbeitszeitkonten, Voll- und Teilzeitbeschäftigung
  • großzügige Möglichkeiten zur Arbeit im Homeoffice
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Qualifizierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wie z.B. Sport- und Gesundheitskurse, Projekte, Gesundheitstage
  • ein vergünstigtes Deutschlandticket für den ÖPNV
  • attraktive Fördermöglichkeiten für (Elektro-)Fahrräder
  • attraktive Mitarbeiterangebote über corporate benefits
  • und vieles mehr

Sie möchten gern in Teilzeit arbeiten? Verschiedene Arbeitszeitmodelle sind möglich, gerne besprechen wir individuelle Wünsche.

Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen. Zudem verfolgen wir das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans für die Stadtverwaltung Bottrop. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bei Fragen zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich bitte im Referat Migration an Herrn Schwarzer, Tel. 02041 70 4760 oder an Frau Dickhaut, Tel. 02041 70 4744. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10/1) Frau Enning, Tel. 02041 70 4990 gerne zur Verfügung.