Die Stadt Bottrop ist eine innovative Großstadt im nördlichen Ruhrgebiet am Rande des Münsterlandes mit hoher Lebensqualität und zahlreichen Freizeit- und Kulturangeboten. Die Stadtverwaltung Bottrop ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, bei dem die Menschen im Mittelpunkt des Handelns stehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießen dabei einen besonders hohen Stellenwert.

Rund 2.000 Beschäftigte in mehr als 50 verschiedenen Berufen tragen täglich dazu bei, die Aufgaben des größten Arbeitgebers in Bottrop gewissenhaft und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen. Dieses Team sucht Verstärkung:

Im Gesundheitsamt (53) der Stadt Bottrop ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen als:

Sachbearbeiter/in „Verwaltung/ IT-Koordinierung“

(Besoldungsgruppe A 10 LBesG bzw. Entgeltgruppe 9b TVöD-V)

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten
  • Mitarbeit bei der Entwicklung einer fachamtsbezogenen Digitalisierungsstrategie und Vertretung des Fachamtes in gesamtstädtischen Digitalisierungsprojekten
  • Projektbegleitung bei der Auswahl und Einführung von fachbezogenen IT-Anwendungen und neuer Infrastruktur bzw. neuer Versionen
  • Betreuung der eingesetzten Fachanwendungen des Gesundheitsamtes
  • Kommunikation und Abstimmung mit dem Amt für Informationsverarbeitung der Stadt, dem Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) und Softwareanbietern zur Erarbeitung der Arbeitsabläufe und Umsetzung der fachlichen Anforderungen
  • Durchführung von hausinternen Schulungen

Ihr fachliches und persönliches Profil:

  • die Befähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, 1. Einsteigsamt bzw. der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs II,
  • umfassende IT-Kenntnisse/ IT-Affinität (Verständnis von IT-Infrastruktur und IT-Systemen),
  • gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, eine strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Lösungsorientierung,
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln,
  • Einsatzbereitschaft und hohe Eigenmotivation.

Viele gute Gründe sprechen für eine Beschäftigung bei der Stadt Bottrop:

  • ein krisensicherer Arbeitsplatz mit sinnstiftenden Tätigkeiten
  • eine leistungsgerechte und sichere Bezahlung
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch ein attraktives Gleitzeitmodell mit Arbeitszeitkonten, Voll- und Teilzeitbeschäftigung
  • großzügige Möglichkeiten zur Arbeit im Homeoffice
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Qualifizierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • attraktive Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wie z.B. Sport- und Gesundheitskurse, Projekte, Gesundheitstage
  • Leistungsorientierte Bezahlung nach dem TVöD (für Tarifbeschäftigte)
  • einen Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen
  • eine betriebliche Zusatzversorgung
  • ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV
  • attraktive Fördermöglichkeiten für (Elektro-)Fahrräder
  • und vieles mehr

Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Der Stundenumfang ist individuell abzustimmen.
Die Stadt Bottrop ist bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher nimmt die Stadt Bottrop Ihre Bewerbung unabhängig von Ihrem Geschlecht, Ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexuellen Identität gerne entgegen. Zudem verfolgen wir das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans für die Stadtverwaltung Bottrop. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bei Fragen zum Stelleninhalt wenden Sie sich bitte an den Leiter des Gesundheitsamtes, Herrn Dr. Marga (02041/ 70 3500). Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen im Fachbereich Personal und Organisation (10/1) Frau Ruhoff, (02041 70/ 4375) gerne zur Verfügung.